ganzheitliches
gestalten und bauen

frankfurt/main . palma de mallorca

Ganzheitliches Konzept

Meine Arbeit als Architektin basiert auf einem ganzheitlichen Gestaltungsansatz, mit dem Ziel, eine ausgeglichene Interaktion zwischen Mensch, Architektur und Lebensumfeld herzustellen.

 

Stadtplaner, Architekten, Unternehmen, Wohneigentümer und Investoren stehen vor neuen komplexen Herausforderungen. Die globalen Trends in der Architektur und Quartierentwicklung brauchen ein ganzheitliches Verständnis des Zusammenwirkens

  • von Mensch und Natur
  • von Umfeld und Wohlbefinden
  • von Biologie und Technik
  • von Energie- und Stoffströmen
  • von Kreisläufen und Wachstum
  • von gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Evolution
  • von Gesundheit, Lebensfreude und Erfolg.

 


 

Titelseite der Imagebroschüre Zukunftsweisende Lebensraumgestaltung vom Architekturbüro atelier8 Barbara Jurk und Franz Josef Leckel in Frankfurt

Download Imagebroschüre
Zukunftsweisende Lebensraumgestaltung

[PDF/ca. 3 MB]

 


 

Architekturprojekte weltweit zeigen, dass es immer mehr darum geht, Gebäude und Städte zu bauen, die einen natürlichen Lebensraum schaffen.
Lebensraum und Lebensqualität, Gebäude und Mensch beeinflussen sich wechselseitig.
Daher ergänzen sich aus ganzheitlicher Sicht Architektur und Naturheilkunde.
Eine Projektbegleitung in diesem Sinne führt zu einer zukunftsweisenden Lebensraumgestaltung.

 

Aspekte für eine zukunftsweisende Lebensraumgestaltung des Architekurbüros atelier8 Barbara Jurk in Frankfurt: Wohnqualität, grüne Architektur, lebendige Innenarchitektur, kranftspendende Parkanlagen und Gärten, Dorf- und Stadtbelebung, Erneuerbare Energien, Nutzerfreundlichkeit, intelligente Gebäudetechnik, Elektromobilität, Nachhaltigkeit


 

Der Mehrwert meiner Arbeit:

  • Steigerung der Qualität Ihres Grundstücks durch Aktivierung von Kraft- und Energiepunkten
  • Beseitigung und Harmonisierung von einwirkendenden Störfeldern, z. B. Elektrosmog, Lärm und Wasseradern
  • Verbesserte Raumqualität in Bezug auf gesundheitsbeeinflussende Faktoren
  • Optimierte Arbeits-, Wohn- und Schlafraumsituation

 

  • Harmonischer Energiefluss und Verbundenheit zwischen allen Raumeinheiten
  • Verbesserung der Orientierung in Gebäuden, der Eingangssituation und der Wegeführung
  • Bewusstere einheitlichere Wahrnehmung von Gebäude und Grundstück
  • Harmonische Integration des Objekts in die Umgebung

 

  • Verbesserte Vermietbarkeit bzw. Steigerung des Marktwertes der Immobilie
  • Erhöhte Identifikation der Bewohner und Mitarbeiter mit dem Objekt und der Umgebung
  • Steigerung der Kommunikation, Kreativität, Zusammenarbeit und des Workflow
  • Verbesserte Vitalität, Lebensfreude und Motivation von Bewohnern und Mitarbeitern